9 geniale Tipps um Kratzer aus den Brillengläsern zu bekommen

Brillen sind Gegenstände denen wir wenig Aufmerksamkeit schenken, je länger wir sie haben. Wieviele von euch putzten sie anfangs nur mit dem Brillentuch um schließlich irgendwann jedes Material zu nutzen, das uns in die Finger kommt? Ohne all die Male zu zählen, die uns die Brille vom Kopf fällt! Wenn ihr versuchen wollt, die Kratzer weniger sichtbar zu machen, könnt ihr diese Tricks benutzen.

1. Zahncreme

Nehmt ein bisschen gewöhnliche Zahnpaste (natürlich NICHT die, die Mirkogranulate enthält, sondern nur die ganz weiße). Gebt sie auf die Linse und vertreicht sie mit einem Wattepad. Dann abwaschen.

2. Backpulver und Wasser

Löst ein wenig Backpulver in Wasser auf und wascht die Linden mit diesem Mix. Danach abspülen. Um ein gutes Resultat zu erzielen, solltet ihr diese Behandlung mehrmals wiederholen.

3. Autopolitur

4. Wasserschutz für Scheiben

Dieses Produkt funktioniert nur bei oberflächlichen Kratzer, aber es putzt die Scheiben gut und verhindert, dass sie anlaufen.

5. Aufheller für Silber und Messing

Achtung: Diese Methode funktioniert nur bei Plastik-Linsen. Nutzt sie nir auf Mineralgläsern.

6. Vaseline

7. Möbelpolitur

Auch um dieses Produkt zu benutzen, stellt sicher dass ihr einen Lappen ohne Schmutz verwendet, der ansonsten nur noch mehr Kratzer verursachen würde.

8. Asche

Nutzt kalte Asche, um die Linsen sanft abzureiben. Danach abspülen.

9. Pflasterspray

Falls ihr sowas zu Hause habt, könnt ihr es auf eure Gläser sprühen. Lasst alles trocknen und wischt es dann mit einem Lappen ab.

All diese Vorschläge können nützlich sein wenn ihr auf die Schnelle kein spezielles Produkt habt. Das beste Mittel ist natürlich immer noch, auf die Brille aufzupassen. Die Brille ist sehr wichtig und auch sehr empfindlich.

Im Video zeigen wir euch das Beispiel mit der Möbelpolitur.